Aktuelle Pressemitteilungen und Stellungnahmen: hier

Die BAG

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG) ist ein professionelles Netzwerk der institutionalisierten Frauenbewegung in Deutschland. download [weiter]

Landesgleichstellungsgesetze

MUSTERINHALTE FÜR LANDESGLEICHBERECHTIGUNGSGESETZE Umsetzungshilfe zur Erfüllung des Verfassungsauftrages „Gleichberechtigung von Frauen und Männern“ im öffentlichen Dienst, insbesondere auf kommunaler Ebene. „Die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten setzen Gleichstellungs-politik intern in der Verwaltung und extern für die Bürger und Bürgerinnen vor Ort um. Damit Gleichstellungspolitik auf dieser Ebene wirksam werden kann, ist eine Stärkung der bestehenden Strukturen notwendig.“, Auszug aus dem Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. download [weiter]

Bundesweites Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Am 6. März 2013, ist nach intensiven Vorbereitungen das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen gestartet. Logo Hilfetelefon Alle Informationen und Materialien finden Sie auf der Internetseite:               externer Link www.hilfetelefon.de

Komm, mach MINT.

Die BAG kommunaler Frauenbüros ist dem Pakt als Bündnispartnerin beigetreten.

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen -„Komm, mach MINT.“ ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert.
Sie vernetzt bereits über 190 Partnerinnen und Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien und setzt den Dialog zum Thema Frauen und MINT in innovative Maßnahmen um.

Ziel der Initiative ist das Potential von Frauen für naturwissenschaftlich-technische Berufe angesichts des sich abzeichnenden Fachkräftemangels zu nutzen, im einzelnen:

  • ein realistisches Bild der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Berufe zu vermitteln und die Chancen für Frauen in diesen Feldern aufzuzeigen,
  • junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern,
  • Hochschulabsolventinnen für Karrieren in technischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu gewinnen.

externer Link www.komm-mach-mint.de

Berliner Erklärung

Überparteiliche und überfraktionelle Initiative zur 30 Prozent Quote bei Aufsichtsräten Auch wenn die fraktionsübergreifende Initiative nur eine 30 % Quote für Aufsichtsratspositionen fordert und die Vorstände nicht berücksichtigt, fordert die Berliner Erklärung deutlich mehr als die Frauenministerin. Alle Informationen unter: externer Link www.berlinererklaerung.de Eure Sprecherinnen

Die 22. Bundeskonferenz fand vom 26. bis 28.1.2014 in Potsdam statt. weiter…

Bil_PK_SexWerbung

Protestpostkarte: Ihre Werbung ist sexistisch!

Gleichstellung in der Lebenslaufperspektive

Konferenz zum Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung weiter…